Step-by-Step-Anleitung zum perfekten Augen Make up

  • Base

    1. 1. Eine dem gewünschten Effekt entsprechende Lidschatten Base auswählen.
    2. 2. Auf den Bereich, auf den später Lidschatten aufgetragen wird, mit dem Eye Shadow Brush large eine kleine Menge des Produktes geben und in kurzen Strichen gleichmäßig verteilen. Die Fläche darf sichtbar bedeckt sein, damit die Base ihre volle Wirkung entfalten kann.
  • Lidschatten

    1. 1. Mit einem Echthaarpinsel, der die perfekte Größe hat und den gewünschten Effekt bringt (für harte Linien harte Pinselspitze) etwas Lidschatten aufnehmen.
    2. 2. Um eine starke Deckkraft auf dem beweglichen Lid zu erzielen, Lidschatten in kurzen Strichen applizieren.
    3. 3. Für weiches Arbeiten z. B. in der Lidfalte, den runden Soft Blending Brush mit der Spitze in der Lidfalte in einer Hin- und Herbewegung den Lidschatten verblenden.
    4. 4. Grundsätzlich dunklere Farben eher im äußeren Bereich und hellere Farben eher im inneren Augenwinkel anwenden.
    5. 5. Je weicher schattiert wird, desto größer wirkt das Auge und umgekehrt.
  • Lidstrich

    1. 1. Ein dem gewünschten Ergebnis entsprechendes Liner Produkt auswählen. (wasserfest oder nicht, flüssig oder als Stift, braun oder schwarz usw.)
    2. 2. Anschließend den Stift anspitzen, das Lid nach oben spannen, den Kopf leicht zurücklehnen, den Blick nach unten gerichtet und auf die Ellenbogen aufgestützt.  
    3. 3. Lidstrich möglichst nah am Wimpernkranz in kurzen, einzelnen Strichen von außen nach innen ziehen.
    4. 4. Je nach gewünschtem Ausdruck und Augenform, verbreitern Sie die Linie Strich für Strich.
    5. 5. Wird zusätzliche Vergrößerung oder ein besonders weiches Ergebnis gewünscht, verblenden Sie den Lidstrich mit dem Eye Shadow Brush Small in einer Hin- und Herbewegung.
  • Wimperntusche

    1. 1. Eine dem gewünschten Effekt entsprechende Mascara wählen.
    2. 2. Für extremen Schwung die Wimpern mit einer Wimpernzange möglichst nah am Ansatz ca. 10 bis 15 Sekunden vor dem Tuschen klemmen.
    3. 3. Das Bürstchen ohne zusätzliches „Pumpen“ herausziehen und eventuellen Überschuss abstreifen.
    4. 4. Die Wimpern in einer Hin- und Herbewegung zunächst von ihrer Oberseite, anschließend von ihrer Unterseite tuschen.
    5. 5. Den Kopf beim Tuschen des oberen Wimpernkranzes zurücklehnen. Beim unteren Wimpernkranz nach unten beugen oder über ein Kosmetiktuch tuschen.
  • Augenbrauen

    1. 1. Härchen, die die Fläche optisch verkleinern, oder das Auge müde bzw. traurig wirken lassen, entfernen, oder von einem Profi entfernen lassen. (Mit Hilfe der Schablonen aus dem Eye Brow Powder geht das auch daheim sehr leicht.)
    2. 2. Härchen in Haarwuchsrichtung kämmen und eventuelle Löcher oder Fehler vom Zupfen mit dem Eye Brow Intensifier nachstricheln.
    3. 3. Einen dem gewünschten Effekt entsprechenden Pinsel wählen. (Für starke, harte Kontur den Eye Contour Brush, für weiche, softe Kontur den Eye Shadow Brush small nehmen).
    4. 4. Eine leicht anzuwendende Technik ist, die Braue zunächst mit der helleren Farbe des Eye Brow Powders sanft nachzuziehen und sich im Anschluss mit dem dunkleren Ton bis zum gewünschten Ergebnis heranzutasten. Ungeübte verwenden eine der fünf beiliegenden Schablonen und füllen diese mit einem Hauch Eye Brow Powder und dem Soft Blending Brush aus.
    5. 5. Für ein besonders gepflegtes Ergebnis erhalten die Härchen im Anschluss mit dem Tinted Eye Brow Gel Form, Glanz und Definition.

Weitere Make up Techniken

Teint

Lips

Nails