Die Produkte für diesen Look:

Make up Base
Make up Base

Foundation Brush
Foundation Brush

Light Reflecting Concealer
Light Reflecting Concealer

Powder Brush
Powder Brush

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Fixing Powder
Fixing Powder

Blush Brush
Blush Brush

Compact Powder
Compact Powder

Eye Brow Intensifier
Eye Brow Intensifier

Eye Brow Powder
Eye Brow Powder

Tinted Eye Brow Gel
Tinted Eye Brow Gel

Sensitive Eye Shadow Base
Sensitive Eye Shadow Base

Eye Shadow Brush large
Eye Shadow Brush large

Mat Eye Shadow
Mat Eye Shadow

Eye Shadow Brush small
Eye Shadow Brush small

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Automatic Eyeliner
Automatic Eyeliner

Dream Eyes
Dream Eyes

Hydro Lip Smoothie
Hydro Lip Smoothie

mehr anzeigen

Durch das gezielte Konturieren lassen sich spezielle Partien des Gesichtes sowohl stärker hervorheben, als auch in den Hintergrund rücken. Dunkle und helle Make up-Produkte helfen dabei. Eine gute Mattierung verhindert später unerwünschten Glanz beim Shooting.

Die einzelnen Steps:

  • Die Make up Base

    Die Make up Base

    Nach dem Auftragen der Tagescreme verwende ich die transparente Make up Base. Sie mattiert und erzeugt ein seidenweiches Finish, auf das sich das folgende Make up sehr gut aufbringen lässt. Mit dem Foundation Brush wird die Make up Base in kleinen Pinselstrichen auf das gesamte Gesicht aufgetragen.

  • Extrem starke Abdeckung durch Camouflage Cream

    Extrem starke Abdeckung durch Camouflage Cream

    Eine extrem hohe Abdeckung sowie das Erzeugen von Helligkeit in der Gesichtsmitte sind beim Foto-Make up erwünscht. Mit der Camouflage Cream erreiche ich genau dies. Eine 100 prozentige Abdeckung von Unreinheiten und Farbunterschieden ist hier gewährleistet. Mit einem angefeuchteten Make up-Schwämmchen trage ich die Camouflage Cream in abrollenden Bewegungen auf alle erhöhten Stellen, wie Stirn, Nase, Wangenknochen und oberhalb der Lippe auf.

  • Die Idealform des Gesichtes finden - ein Oval

    Die Idealform des Gesichtes finden - ein Oval

    Um die Gesichtsform rein optisch so zu verändern, sodass das als Ideal geltende Oval entsteht, ist es nötig mit dunklen Farben einzelne Partien in den Hintergrund rücken zu lassen. Ich habe im Bild durch eine ovale Hilfslinie einmal die Abweichungen meiner Gesichtsform von der Ovalform kenntlich gemacht. In meinem Fall sind die Stirn und der Bereich des Kiefers ein wenig zu breit. Genau diese Partien betupfe ich mit einem dunkleren Camouflage-Ton. Ebenfalls unterhalb der Wangenknochen und an den Schläfen.

  • Light Reflecting Concealer setzt Highlights

    Light Reflecting Concealer setzt Highlights

    Mit dem Foundation Brush trage ich nun etwas Light Reflecting Concealer unter den Augen, auf dem Nasenrücken, oberhalb der Lippen, auf dem Kinn und auf den Wangenknochen auf. Das verleiht diesen Partien Helligkeit durch seine reflektierenden Pigmente. Aufgrund meiner Trockenheitsfältchen mixe ich den Light Reflecting Concealer unter dem Auge mit meiner gewohnten Augenpflegecreme.

  • Dunkle Schatten mit Helligkeit neutralisieren

    Dunkle Schatten mit Helligkeit neutralisieren

    Überall dort, wo im Gesicht dunkle Schatten durch tiefere Falten entstehen, tupfe ich ebenfalls etwas Light Reflecting Concealer auf. In meinem Fall ist das die ausgeprägte Nasolabialfalte und der Bereich unter dem Mund.

  • Noch mehr Leuchtkraft durch Light Reflecting Loose Powder

    Noch mehr Leuchtkraft durch Light Reflecting Loose Powder

    Mit dem Powder Brush trage ich nun auf die aufgehellten Partien den Light Reflecting Loose Powder auf. Er ist ein zugleich mattierendes und reflektierendes Produkt und erzeugt einen hübschen Glow auf der Haut.

  • Fixing Powder auf die restlichen Partien geben

    Fixing Powder auf die restlichen Partien geben

    Meine restlichen Gesichtspartien pudere ich mit dem neutralen Fixing Powder ab. In lockeren Pinselzügen trage ich den transparenten Puder mit dem Powder Brush auf. Dieser Vorgang wird dem Make up einen langen Halt verleihen.

  • Zuvor abegedunkelte Partien mit MAT Blusher bepinseln

    Zuvor abegedunkelte Partien mit MAT Blusher bepinseln

    Mit dem schmalen Blush Brush nehme ich etwas des braunen MAT Blushers auf und pinsele noch einmal locker über die zuvor abgedunkelten Partien wie Schläfe, äußere Kanten der Stirn und Kieferknochen sowie unterhalb des Wangenknochens.

  • Compact Powder auf neutrale Partien auftragen

    Compact Powder auf neutrale Partien auftragen

    Auf alle restlichen Partien im neutralen Hautton trage ich zum Schluss den Compact Powder auf und schließe somit meine stark deckende Grundierung mit Konturieren der Gesichtsform ab. Die Augenpartie wurde bisher ausgelassen, denn sie erhält eine separate Grundierung.

  • Augenbrauenstyling

    Augenbrauenstyling

    Meine Augenbrauen betone ich mit dem dunklen Puder aus dem Eye Brow Powder. Ich trage ihn mit dem Eye Shadow Brush small und dem Eye Contour Brush auf. Das Tinted Eye Brow Gel gibt den Brauen ihre definierte Form. Mittels des Bürstchens kämme ich sie in Wuchsrichtung.

  • Das Augen-Make up benötigt eine gute Basis

    Das Augen-Make up benötigt eine gute Basis

    Als Basis für mein Augen-Make up trage ich die leicht getönte und schimmernde Sensitive Eye Shadow Base auf. Mit dem Eye Shadow Brush large pinsele ich die weiche Creme auf das gesamte Lid bis hoch zur Braue, sowie am unteren Lidrand entlang auf.

  • Der helle MAT Eye Shadow wirkt natürlich

    Der helle MAT Eye Shadow wirkt natürlich

    Den Mat Eye Shadow "35 Natural Skin" trage ich nun mit dem Eye Shadow Brush small und large auf. In kleinen strichelnden Pinselzügen arbeite ich unter der Braue, auf dem gesamten beweglichen Lid und im Innenwinkel des Auges.

  • Am unteren Lidrand entlang eine breitere Linie MAT Eye Shadow auftragen

    Am unteren Lidrand entlang eine breitere Linie MAT Eye Shadow auftragen

    Am unteren Lidrand entlang zeichne ich mit dem Eye Shadow Brush small eine weiche Linie mit der hellen Farbe des MAT Eye Shadow. Der leichte Pearlschimmer ist hier durch die zuvor aufgetragene Sensitive Eye Shadow Base entstanden. Sie schenkt den Lidschattenfarben eine hübsche Leuchtkraft.

  • Dunkleren Lidschatten in die Lidfalte einblenden

    Dunkleren Lidschatten in die Lidfalte einblenden

    Mit dem rund gebundenen Soft Blending Brush nehme ich in einer drehenden Bewegung den dunkleren Ton des MAT Eye Shadow "08 Brown Leather" auf. Von vorne kommend streiche ich in einer Hin- und Herbewegung in der Lidfalte entlang.

  • Dunkle Linie am unteren Lidrand

    Dunkle Linie am unteren Lidrand

    Mit dem Eye Shadow Brush small lege ich nun eine zarte Linie am Lidrand auf. Ich strichle den Farbton sanft am Wimpernkranz entlang und trage ihn etwas schmaler als den zuvor aufgetragenen hellen MAT Eye Shadow "35 Natural Skin" auf.

  • Dunklen Lidschatten auf die äußeren Bereiche des Lids auftragen

    Dunklen Lidschatten auf die äußeren Bereiche des Lids auftragen

    Mit dem Eye Shadow Brush small trage ich nun den dunkleren Ton des MAT Eye Shadow "08 Brown Leather" lediglich auf die äußeren Drittel des Lids auf. In kleinen strichelnden Bewegungen auf das bewegliche Lid und mit zartem Verblenden nach oben auftragen. Die Mitte des Lids behält ihre helle Farbe.

  • Automatic Eyeliner auftragen

    Automatic Eyeliner auftragen

    In zarten Strichen trage ich nun den Automatic Eyeliner in Schwarz am oberen und unteren Wimpernkranz entlang auf. Mit dem Eye Contour Brush verwische ich die Linien und verblende sie zart in den Eye Shadow hinein.

  • Mascara zum Betonen der Wimpern

    Mascara zum Betonen der Wimpern

    Mit der intensiven Dream Eyes Mascara in schwarz betone ich meine Wimpern. Mit ihrer am Ende schmal zulaufenden Bürste erreiche ich auch kleinste Wimpernhärchen in den Augenwinkeln. Ein voluminöses Finish entsteht.

  • Dezentes Lippen-Make up

    Dezentes Lippen-Make up

    Da ich bisher überwiegend mit matten Tönen gearbeitet habe, erhalten die Lippen ein zartes glossy Finish. Als Base entscheide ich mich für den pflegenden Protecting Lip Balm und als Lippenfarbe für den Hydro Lip Smoothie "14 Brown Sugar".

  • Lippenbase und Gloss

    Lippenbase und Gloss

    Der zart pflegende Protecting Lip Balm besänftigt Lippenfältchen und schützt mit LSF 15. Mit dem Flauschapplikator des Hydro Lip Smoothie trage ich den warmen Braunton auf. Ein glossy Finish mit sehr weichem Tragegefühl ist entstanden.

  • Stark konturierte Züge

    Stark konturierte Züge

    Hier kann man meine dunkel konturierten Partien sehr gut erkennen. Bei Foto-Shootings wird einiges an Farbe "geschluckt", daher darf das Make up für diesen Fall sehr kräftig und kontrastreich ausfallen.

  • Zuverlässig mattierter und konturierter Teint

    Zuverlässig mattierter und konturierter Teint

    Im hellen Blitzlicht erkennt man bei diesem Foto-Make up nach wie vor die unterschiedlich konturierten Partien im Gesicht. Rötungen und Ungleichmäßigkeiten wurden zu 100 Prozent kaschiert. Durch das Arbeiten mit pudrigen Produkten wird eine Glanzbildung verhindert.

Beauty and Pastels

dabei seit 17.10.2017

Profil ansehen

Ich bin Marion, 48 Jahre alt und von Beruf selbständige Friseurmeisterin. Da meine Kunden mich im Salon als Trendsetter schätzen, habe ich 2012 mit dem Bloggen begonnen. So erreiche ich viele Menschen und mag es total gerne, wenn sie mit mir kommunizieren. Ich betone dabei immer, dass ich kein Profi bin, so können sich meine Leser gut mit mir identifizieren. Auf Beauty&Pastels informiere ich über Beauty-News, gebe gerne Tipps zu Make-up und Naildesigns. Mein Motto: jeder kann sich schön fühlen.

Weitere Tutorials

Lisa | ...

Ausdrucksstarkes ...

Piiinkybeauty

DAS FOTO MAKEUP - ...

Jutta

Die wichtigsten ...

Beauty and Pastels

Kontraste ...

Shorty

Der optimale Make ...

Alle Tutorials ansehen

Kommentar verfassen