Die Produkte für diesen Look:

Make up Base
Make up Base

Foundation Brush
Foundation Brush

Light Reflecting Concealer
Light Reflecting Concealer

Powder Brush
Powder Brush

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Fixing Powder
Fixing Powder

Blush Brush
Blush Brush

Compact Powder
Compact Powder

Eye Brow Intensifier
Eye Brow Intensifier

Eye Brow Powder
Eye Brow Powder

Tinted Eye Brow Gel
Tinted Eye Brow Gel

Sensitive Eye Shadow Base
Sensitive Eye Shadow Base

Eye Shadow Brush large
Eye Shadow Brush large

Mat Eye Shadow
Mat Eye Shadow

Eye Shadow Brush small
Eye Shadow Brush small

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Automatic Eyeliner
Automatic Eyeliner

Dream Eyes
Dream Eyes

Hydro Lip Smoothie
Hydro Lip Smoothie

mehr anzeigen

Bei Fotoshoots wird oft mit grellen Lampen gearbeitet, die auf den Bildern einen Teil des Makeups schlucken und das Gesicht eindimensional wirken lassen können. Darum muss man beim Schminken eines solchen Makeups besonders darauf achten, Licht-/Schattenwirkungen auf dem Gesicht zu erzeugen, und wie das geht, zeige ich euch in diesem Tutorial!

Die einzelnen Steps:

  • 1. Schritt: Base auftragen

    1. Schritt: Base auftragen

    Ich starte dieses Tutorial mit dem Auftragen einer Make up Base. Diese gebe ich mit dem Foundation Brush auf mein gesamtes Gesicht auf, um eine Basis für die gleich folgenden Produkte zu schaffen und diese länger haltbar zu machen.

  • 2. Schritt: Dimensionen schaffen

    2. Schritt: Dimensionen schaffen

    Dann nehme ich eine helle und eine etwas dunklere Foundation (oder wie in meinem Falle eine Camouflage Cream), und trage zuerst das hellere Produkt mit einem Make up and Camouflage Sponge auf die hohen Punkte meines Gesichts, also Wangenknochen, Nase, Stirn und Kinn, auf. Die dunkleren Farbe trage ich dann auf Schläfen und am seitlichen Kinn auf und nehme so die tieferen Stellen zurück, um Dimensionen zu schaffen.

  • 3. Schritt: Lichtreflexe hinzufügen

    3. Schritt: Lichtreflexe hinzufügen

    Anschließend gebe ich das Light Reflecting Loose Powder mit dem Powder Brush auf alle hellen Stellen, um diese noch zusätzlich hervorzuheben. Da das Puder einen leichten Glanz enthält, wird dadurch auch nochmal das Licht reflektiert und das Gesicht auf natürliche Art aufgehellt.

  • 4. Schritt: Gesicht pudern

    4. Schritt: Gesicht pudern

    Mit dem gleichen Pinsel und dem Fixing Powder fixiere ich anschließend die restlichen Gesichtspartien, um das Makeup auch den gesamten Tag lang haltbar zu machen. Um einen noch stärkeren Hell-Dunkel-Effekt zu erzielen, könnte man an dieser Stelle auch noch mit Bronzer arbeiten.

  • 5. Schritt: Augenbrauen definieren

    5. Schritt: Augenbrauen definieren

    Die Augenbrauen dürfen natürlich besonders bei einem Foto Makeup nicht vergessen werden, deswegen fülle ich sie nun mit dem Eye Brow Powder aus und bringe sie dann mit dem Tinted Eye Brow Gel noch in Form.

  • 6. Schritt: Augenlid grundieren

    6. Schritt: Augenlid grundieren

    Als nächstes bereite ich das Augenlid für Lidschatten vor, indem ich die Sensitive Eye Shadow Base mit dem Eye Shadow Brush large auf das gesamte Lid auftrage und auch ein bisschen an den unteren Wimpernkranz gebe.

  • 7. Schritt: Lidschatten auftragen

    7. Schritt: Lidschatten auftragen

    Dann kann ich mit verschiedenen Mat Eye Shadows meine Augen definieren und diesen Dimension verleihen. Ich starte damit, einen hellen Ton mit dem Eye Shadow Brush small auf das Augenlid und unter der Augenbraue aufzutragen. Dann nehme ich einen mittleren Farbton und gebe diesen mit dem Soft Blending Brush durch die Lidfalte und betone auch ein wenig die unteren Wimpern. Zuletzt nehme ich eine dunklere Farbe und definiere damit den äußeren und inneren Augenwinkel.

  • 8. Schritt: Wimpern tuschen

    8. Schritt: Wimpern tuschen

    Danach nehme ich den Automatic Eyeliner, mit dem ich die Wasserlinie abdunkle und die Wimpern verdichte, und tusche mir anschließend die oberen und auch die unteren Wimpern mit der Dream Eyes Mascara.

  • 9. Schritt: Lippen betonen

    9. Schritt: Lippen betonen

    Zu guter Letzt pflege ich die Lippen mit dem Protecting Lip Balm und trage dann einen Hydro Lip Smoothie auf. Dieser versorgt die Lippen über den ganzen Tag zustätzlich mit Feuchtigkeit und sorgt außerdem für einen schönen Glanz mit dezenter Farbe.

  • Vorher/Nachher

    Vorher/Nachher

    Mit einem solchen Makeup fühle ich mich auf Fotos auf jeden Fall wohl! Das Gesicht wirkt modeliert und hat an Dimension gewonnen. Natürlich kann man das Ergebnis auch noch beeinflussen, je nachdem, wie intensiv dunkel und hell man die Grundierung wählt.

Luisa

dabei seit 17.10.2017

Profil ansehen

Ich bin Luisa, 23, und ich liebe es, Momente mit der Kamera festzuhalten. Auf meinem Blog und meinem YouTube-Kanal berichte ich regelmäßig über die Themen Beauty, Lifestyle und Fotografie. Ich teile dort Eindrücke, die ich im Alltag und auf Reisen sammle, und teste außerdem leidenschaftlich gern neue Produkte.

Weitere Tutorials

Lisa | ...

Ausdrucksstarkes ...

Piiinkybeauty

DAS FOTO MAKEUP - ...

Jutta

Die wichtigsten ...

Beauty and Pastels

Kontraste ...

Shorty

Der optimale Make ...

Alle Tutorials ansehen

Kommentar verfassen