Die Produkte für diesen Look:

Make up Base
Make up Base

Foundation Brush
Foundation Brush

Light Reflecting Concealer
Light Reflecting Concealer

Powder Brush
Powder Brush

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Fixing Powder
Fixing Powder

Blush Brush
Blush Brush

Compact Powder
Compact Powder

Eye Brow Intensifier
Eye Brow Intensifier

Eye Brow Powder
Eye Brow Powder

Tinted Eye Brow Gel
Tinted Eye Brow Gel

Sensitive Eye Shadow Base
Sensitive Eye Shadow Base

Eye Shadow Brush large
Eye Shadow Brush large

Mat Eye Shadow
Mat Eye Shadow

Eye Shadow Brush small
Eye Shadow Brush small

Blending Eye Shadow Brush
Blending Eye Shadow Brush

Automatic Eyeliner
Automatic Eyeliner

Dream Eyes
Dream Eyes

Hydro Lip Smoothie
Hydro Lip Smoothie

mehr anzeigen

In diesem Tutorial möchte ich euch zeigen wie man mit etwas Schattenspiel die richtigen Gesichtspartien in den Vordergrund rückt.

Die einzelnen Steps:

  • 1. Schritt: Base

    1. Schritt: Base

    Im ersten Schritt trage ich mit dem Foundation Brush eine Makeup Base auf, beginnend in der Gesichtsmitte und von da aus mit dem Pinsel nach außen. Die Base sorgt für einen besseren Halt und ebenmäßige Haut.

  • 2. Schritt: Gesichtskonturen verstärken

    2. Schritt: Gesichtskonturen verstärken

    Mit einem feuchten Schwämmchen und einer hellen Camouflage Cream heben wir als erstes alle Teile des Gesichts hervor, die erhöht sind. Ich tupfe das Produkt auf die Mitte meiner Stirn, meine Wangenknochen, meinen Nasenrücken und auch ein wenig über mein Lippenherz. Mit einer weniger hellen Camouflage Cream, oder in meinem Fall einer passenden Foundation, decke ich die restlichen Flächen ab. Als letztes nutze ich eine dunklere Camouflage Cream (bzw. in meinem Fall wieder Foundation) und vertiefe die natürlichen Schatten in meinem Gesicht. Ich konzentriere mich dabei auf den Bereich direkt unter meinen Wangenknochen und meine Nase. Wer ein etwas runderes Gesicht hat kann sein Gesicht ovaler scheinen lassen indem er den Rand abdunkelt.

  • 3. Schritt: Abpudern

    3. Schritt: Abpudern

    Nun muss das Gesicht abgepudert werden. Mit dem Powder Brush und dem Blending Eye Shadow Brush trage Light Reflecting Loose Powder auf alle erhellten Flächen auf. Für das restliche Gesicht benutze ich Fixing Powder und für die abgedunkelten Flächen verwende ich abschließend den Blush Brush und dunkles Compact Powder.

  • 4. Schritt: Augenbrauen & Eyeshadow Base

    4. Schritt: Augenbrauen & Eyeshadow Base

    Nun zu den Augen. Für den Anfang kümmere ich mich kurz um meine Brauen. Einfach wie es eben gefällt – ich habe Eye Brow Powder und das Clear Brow Gel verwendet. Dann habe ich die Sensitive Eye Shadow Base mit dem Eye Shadow Brush large über das gesamte bewegliche Lid aufgetragen.

  • 5. Schritt: Augenkonturen

    5. Schritt: Augenkonturen

    Ähnlich unserem Gesicht wollen wir auch die Konturen unserer Augen vertärken. Mit einem Mat Eye Shadow in hellem Ton und dem Eye Shadow Brush small oder Eye Shadow Brush large (je nach Flächengröße) erhelle ich die Fläche direkt unter meiner Augenbraue, das bewegliche Lid und den Innenaugenwinkel. Mit dem Blending Eye Shadow Brush und einem dunkleren Ton des Mat Eye Shadow vertiefe ich die Lidfalte. Dabei mit wenig Produkt und einer leichten Hand Schicht für Schicht arbeiten! Den gleichen Lidschatten verblende ich mit dem Eye Shadow Brush small am unteren Wimpernkranz. Schließlich vertiefen wir die äußeren und inneren Drittel, dazu tupfe ich den Lidschatten behutsam auf und verblende ihn dabei ein wenig nach innen.

  • 6. Schritt: Eyeliner und Tusche

    6. Schritt: Eyeliner und Tusche

    Um das Augenmakeup abzurunden trage ich in der äußeren Hälfte noch Eyeliner und Wimperntusche auf. Den Automatic Eyeliner verwische ich mit dem Pinsel, dabei muss man fix sein, da das Produkt schnell antrocknet und dann bombenfest sitzt.

  • 7. Schritt: Lippen

    7. Schritt: Lippen

    Und was fehlt noch? Lippen natürlich! Als Kontrast zu dem sehr matten Makeup sollen die Lippen glänzen. Dazu trage ich erst mal etwas Protecting Lip Balm auf und anschließend einen Hydro Lip Smoothie im Nude-Ton.

  • Vorher/Nachher

    Vorher/Nachher

    Ja, das Vorher-Bild mit meiner geplagten Haut ist nicht sonderlich fotogen. Besser eignet sich da definitiv unser Ergebnis auf der rechten Seite. Meine Haut ist an all den richtigen Stellen matt und meine Nase gefällt mir mit den zusätzlichen Konturen auch ganz gut ;)

Jutta

dabei seit 20.10.2017

Profil ansehen

Ich bin Jutta, eine 25 Jahre alte Informatik Studentin mit Blog und Kamera. Ich liebe Fotos, ob ich sie mir ansehe oder selber mache, ob sie von Menschen, Landschaften oder Gebrauchsgegenständen (wie Makeup ;) sind. So begann mein Beauty-Blog mit einem Fotowettbewerb auf Instagram, mittlerweile teste und berichte ich liebend gerne über alles was man hierzulande und international finden kann :)

Weitere Tutorials

Lisa | ...

Ausdrucksstarkes ...

Piiinkybeauty

DAS FOTO MAKEUP - ...

Jutta

Die wichtigsten ...

Beauty and Pastels

Kontraste ...

Shorty

Der optimale Make ...

Alle Tutorials ansehen

Kommentar verfassen